27. Juni 2009

[Insane] Diremaul, never again

Hallo, es gibt neues von der Insane Front. Gestern ist es mir gelungen die Fraktionen des Steamwheedle Cartel, sowie die Shen´dralar auf Ehrfürchtig zu bringen. Ein hartes Stück Arbeit und wohl der schwierigste bzw Zeitintensivste Part des Insane Achievements. Bleiben also noch Ravenholdt und der Dunkelmond Jahrmarkt. Glücklicherweise habe ich mit diesen 5 Fraktionen auch noch die 40 voll gemacht und das entsprechende Achievement, sowie Titel bekommen.



Auch für diese Fraktionen werde ich euch ein "how to" liefern, um meine Erfahrungen zu teilen. Ich verlink hier alles auf Englisch, wer mit der Deutschen Version spielt kann oben rechts unter "Language" jeweils auf Deutsch umstellen.

Nachdem man es sich beim Kartell verschissen hat (siehe Piratday 2009) muss man insgesamt 84.001 Rufpunkte sammeln bis man Ehrfürchtig wird. Theoretisch könnte man bis Wohlwollend in Tanaris Südseepiraten töten. Dann aber gibt es nur noch die Quests The Gordok Ogre Suit (350 Punkte) und Free Knot! (75 Punkte) um halbwegs schnell auf Ehrfürchtig zu kommen. Beide Quests bekommt man im Düsterbruch und gibt sie auch dort ab. Das heißt man kann pro Stunde nur 5 mal 425 Rufpunkte bekommen. Ein weiterer wermutstropfen ist, dass der Schlüssel, den man braucht um Knot zu befreien ein Randomdrop ist, welcher von jedem Boss im Düsterbruch Nord mit einer 15%igen Chance dropt, von normalen Ogern mit 3%. Es kommt durchaus oft vor das man bei einem Run kein Glück hat und keinen Schlüssel bekommt.

Ich Empfehle von Anfang an direkt die Quests im Düsterbruch zu machen, da dort auch von allen Mobs sogenannte Buchbänder (Libram) dropen können, welche man für Ruf bei den Shen´dralar eintauschen kann. Somit bekommt man diese Fraktion mehr oder weniger bequem nebenher auf ehrfürchtig bzw nah daran.

Für die The Gordok Ogre Suit Quest sollte man sich direkt schonmal die nötigen Materialien aus dem Auktions Haus besorgen, so das man, wenn man ein Ogre Tannin hat, direkt die Quest abschließen kann. Bevor man überhaupt nach Düsterbruch reist, sollte man sich zunächst noch die Materialien für die Buchbandquests erfarmen.


Den Großteil der Ingredienzien, sowie die Buchbänder selber kann man sich ebenfalls im Auktions Haus kaufen (Allerdings darf man jeweils nur eines je Sorte mit sich führen). Leider benötigt man für alle 3 Buchbänder außerdem noch ein "Zutat" die beim Aufheben gebunden wird. Skin of Shadow gibt es in Scholomance. Frayed Abomination Stitching kann man sich in Stratholme besorgen. Und zum Schluss noch das größte übel: Blood of Heroes, welches man als Vorkommen in den westlichen und östlichen Pestländern findet. Um Blut von Helden zu finden Empfehle ich das Addon "Gatherer". Hier auch noch meine Gatherer Karte:



Wenn man alle benötigten Gegenstände hat um jedes Buchband (am besten mehrfach) abzugeben, geht es dann nach Düsterbruch Nord. (Kleiner Tip noch, vor der Instanz ist eine Arena, in der manchmal ein Boss steht, der die Orb of Deception dropt, ein nettes Spielzeug, das man aber auch für viel Gold verkaufen kann.) Dort angekommen zerlegt man dann Oger bis man den Schlüssel für die Fesseln oder ein Buchband findet. Sobald man eines der beiden gefunden hat lässt man alles stehen und liegen und gibt die Entsprechende Quest ab. Buchbänder werden werden im Stützpunkt der Shen´dralar abgegeben bei Lorekeeper Lydros, welcher auch die Quest vergibt. Die versteckte Basis ereicht man, indem man vom Instanzeneingang aus die erste Rampe nach unten auf eine Grünfläche nimmt und sich dann direkt nach links wendet. Dort geht eine weitere Rampe nach unten zu einer großen Tür. Hinter der Tür liegt ein langer Gang, der direkt zum Camp führt. In dem auch Repariert und Verkauft werden kann.

Wie schon oben erwähnt kann man pro Run maximal 425 Rufpunkte bekommen, was heißt man muss mindestens 198 Runs machen. Wobei 300 wohl realistischer sind. Alle die einen Menschen spielen dürfen sich über ihre Diplomaten Fähigkeit freuen und müssen entsprechend weniger machen.



Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen weiterhelfen und habe niemanden abgeschreckt ;).

24. Juni 2009

[Druide] T9 Setboni & Idol´s vom Testrealm geleakt

Servus, wie auf MMO Champion zu lesen ist, wurden die T9 Setboni für alle Klassen enthüllt. Für den Feral Druiden sieht es wie folgt aus:


Für den Bären dürfte der 2er Bonus ziemlich wertlos sein, der Cooldown vom Spot wird von 8 auf 6 Sekunden gesenkt. Wenn die neuen Bosse einen verringerten Cooldown nicht zwingend nötig machen, ist das ganze nutzlos. Für die Katze ist der die verlängerte Dauer von Rake ein "nice to have" aber weiß Gott auch kein muss.

Der 4er Bonus für den Bären hingegen ist einfach der Hammer, alle 60 Sekunden wird der einkommende Schaden um satte 30% reduziert, was dass fehlen eines "Schildwalls" endlich mal vernünftig ausgleichen würde. Die Katze bekommt 5% Crit auf Rip, da dieser DoT etwa 25% unseres Schadens ausmacht, sicherlich ein guter Bonus (keine Lust auf Mathe, es ist 3:12 in der früh :p).


Außerdem wurde eine Liste mit Relikten rausgegeben, die eine immense Überraschung darstellt:


Blizzard will hier ganz klar die Loottable verkleinen bzw Drops für eine breitere Masse an Spielern interessant machen. Und eins vorweg, man kann davon ausgehen das der Geschicklichkeitsprocc nur in Katzenform möglich ist. Dennoch, stellt dieses Idol alle bis jetzt im Spielbefindlichen in den Schatten, sowohl aus Bären, als auch aus Katzen sicht.

Mal sehen ob das ganze so bleibt, am Bären 2er Boni könnte Blizzard noch was drehen, ansonsten bin ich (vorerst) zufrieden ;). Wenn man jedoch zu den andern Klassen schielt, sieht man, dass sich die Setboni sehr ähneln, darum bleibt abzuwarten ob es nur Platzhalter sind und in wieweit da noch was geändert wird.


Edit: Ebenfalls auf MMO Champion kann man nun sämtliche T9 Sets ansehen sowie die kommenden Marken-Belohnungen.

19. Juni 2009

[Druide] Katzen Nerfs auf dem Testserver

Gestern Abend sind die Patchnotes für das aktuelle 3.2 PTR Build´s bekannt geworden. Sicherlich werden sich diese noch einigemale änderen, aber wir werden uns das dennoch näher anschauen.

Vorweg, für den Bären sind bis jetzt keinerleih Änderungen bekannt. Der Katze allerdings stehen wohl einige nerfs bevor. Hier der Auszug aus den Patchdetails:

  • Mangle: Ranks 4 and 5 base points reduced by about 11%. Scaling from attack power unchanged.
  • Rake: Ranks 6 and 7 base points on initial and periodic damage reduced by about 7%. Scaling from attack power unchanged.
  • Rip: Ranks 8 and 9 base points and points per combo point reduced by about 6%. Scaling from attack power unchanged.
  • Savage Defense: The animation for gaining this buff will no longer make the bear stand upright
  • Shred: Ranks 8 and 9 base points reduced by about 10%. Scaling from attack power unchanged.
  • Swipe (Cat): Percent of weapon damage done reduced from 260% to 250%.

  • Das ganze ist etwas komisch formuliert, ich denke es bedeutet, dass der statische Schadenbonus Verringert wird. Ich versuche das ganze mal anhand von Shred zu verdeutlichen.

    Schreddert das Ziel, verursacht 225% Schaden plus 742.5. Muss hinter dem Ziel sein. Gewährt 1 Combopunkt. Effekte, die den Blutungsschaden erhöhen, erhöhen auch den Schaden von 'Schreddern'

    Die 225% Basisschaden, die sich aus der Angriffskraft ergeben bleiben gleich, nur die 742,5 Bonusschaden werden um 10% gesenkt. Ausgehend von 1000 Basisschaden ergibt sich also folgende Rechnung:

    1000/100*225% + (742,5*0,90)=2918,25

    Zum vergleich, vor dem Nerf hätte Schreddern mit dem gleichen gear 2992,5 Schadenpunkte verursacht. Pro Anwendung macht diese Katze also 74,25 Schaden weniger. Die Änderungen an der anderen Angriffen sind genauso minimal, vorrausgesetzt ich interpretiere das ganze richtig.

    Nach Meinung der meisten Feral Druiden im EJ Forum beläuft sich der DPS Verlust einer Nax equipten Katze auf 1,8-2%. Je besser die Ausrüstung, desto kleiner wird die Prozentzahl.


    Stellt sich nun natürlich die Frage was das ganze den soll, sehr viel Text für einen minimalen DPS Verlust (immer vorrausgesetzt das die Interpretation stimmt). Reine Augenwicherei? Ich halte die Katze für eine der am schwersten spielbaren Damagedealern die es zur Zeit im Spiel gibt, man muss ständig Savge Roar oben halten, zwei DoT´s am laufen halten, die Rotation ist durch die Combopunkte überaus Variabel. Wer unter diesen Umständen höchst DPS fährt, tut dies mit Recht. Das einzige was die Katze in meinen Augen noch braucht ist ein Agro reduce.

    /discuss

    16. Juni 2009

    [Druide] Bär Tank Guide Teil 3 --> Glyphen und Gems

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Bärenerotik und Willkommen zum Dritten und letztes Teil meines Bärenguides. Heute sehen wir uns die putzigen, kleinen Edelsteinchen sowie kaum zu entziffernte Glyphen näher an.

    Gems

    Die Edelsteine, die ein Bär nutzt haben sich im vergleich zu Naxxramas total verändert. So war es vor Ulduar üblich in fast alle Slots einfach den 16 Geschicklichkeits Gem zu stecken. Mit Ulduar hat sich das geändert, die Bosse dort schlagen viel härter zu, darum ist ein großer Pool an Lebenspunkten wichtiger geworden als der Rüstungs oder Ausweichwert. Im ganzen braucht man als Bär 3 Gems, je nach Farbe wären das:

    Rot: Shifting Twilight Opal
    Blau: Solid Sky Sapphire
    Gelb: Enduring Forest Emerald


    Da man meist nicht die vorgegebene Farbe Sockeln sollte, hier noch die goldene Regel, welcher Edelstein eingesetzt werden soll:


    Grundsätzlich setzt man immer den Ausdauerstein ein, vorrausgesetzt der Sockelbonus ist nicht ein plus auf Ausdauer oder Geschicklichkeit. Kann man über den Sockelbonus zusätzliche Ausdauer oder Geschicklichkeit bekommen, nutzt man die Gems der jeweilig benötigten Farbe.



    Glyphen


    Für den Bären gibt es insgesammt 5 relevante Glyphen:

    Berserk 5 Sekunden länger Mangle spamen.
    Frenzied Regeneration 20% mehr Heilung wenns brennt.
    Growl Veringert die Chance das ein Taunt in die Hose geht.
    Maul Der gleichnamige Angriff trifft 2 Ziele.
    Survival Instincts Mit Glyphe werden bei aktivierung des Talents die Lebenspunkte um satte 45% erhöht.


    Ich persönlich halte von der Growl Glyphe nicht sonderlich viel, ein ressist beim Spotten kommt einfach zu selten vor, um dafür eine Glyphe zu opfern. Ein zweiscneidiges Schwert hingegen ist die Maul Glyphe, auf der einen Seite weckt sie im Raid Sheeps, Eisfallen auf, auf der anderen Seite möchte ich sie beim AE Tanken nicht missen und beim solo farmen von Heroic Instanzen erstrecht nicht.

    Für Inschriftenkundler würde ich einfach Empfehlen Growl weg zu lassen und den rest so zu Übernehemen. Alle anderen sollten sich überlegen wie wichtig ihnen das Solo Farmen in Bärengestalt ist, bzw ob sie mit der Maulglyphe im Raid umgehen können. Berserk und Survival Instincts sind schlicht und einfach viel zugut um darauf zu verzichten --> must have.

    Somit schließe ich das letzte Kapitel meines Tankguides ab, in der Hoffnung dem einen oder anderen da draußen etwas geholfen zu haben. Wenn ihr euch halbwegs an die Guides haltet solltet ihr schon bald den Tankadinen und Defkriegern euren haarigen Bärenhinter im Aggrometer zeigen ;).

    15. Juni 2009

    [Insane] Dunkelmond Krise

    Grüße, ich hab mir in den Kopf gesetzt das Insane Achievement zu machen. Und kaum angefangen, kommt auch schon direkt ein Tiefpunkt. Der Dunkelmond Jahrmarkt gastiert ja zur Zeit in Elwynn Forest. Ich also am ersten Tag gleich mal hin und einige der unzähligen Sammelquests geholt.

    Für eine der Quests muss man 8 Dense Grinding Stones abgeben. Das Rohmaterial für diese hatte ich noch zu hunderten auf meinem Bankchar (vom Wintersaber Thorium farmen). Also ließ ich mir von einem Schmied direkt mal um die 700 bauen.

    Dummerweise kann man über die wiederholbaren Aufgaben einen maximalen Ruf von 2.000 Punkten in Freundlich bekommen. Da fehlen also noch 37.000 Punkte um Ehrfürchtig zu werden. Aber wie mach ich das wenn es keine Quests mehr gibt? Nach kurzer Recherche auf www.wowhead.com wurde klar das die restliche faction nur über das abgeben von Dunkelmond Kartensets möglich ist.

    Die epischen Kartensets von Burning Crusade und Wrath of the Lichking geben jeweils 350 Punkte. Die kleinen Kartensets, welche von Schriftenkundler während des levelns gebaut werden, geben jeweils 25 Punkte. Das heißt also im Klartext ich muss noch ganze 106 epische Kartensets oder gar 1480 von den kleinen Sets abgeben. Also alles in allem verdammt gute aussichten.

    Trotz intensiver finanzieller Bemühungen, gelang es mir lediglich 4.000/12.000. Heute ist der letzte Tag des Jahrmarktes, dann kann ich auf den nächsten in einem Monat warten.


    Zwei kleine Licht gibt es allerdings am Ende des Tunnels, die Schmuckstücke aus den epischen Kartensets sind nicht beim Aufheben gebunden, ich kann sie also weiterverkaufen, was meine Verluste etwas vermindert. Desweiteren kann man die kleinen Kartesets immer, also unabhängig vom Dunkelmond Jahrmarkt, abgeben.


    Nun, direkt am Anfang schon ein gewaltiger Dämpfer, ich werde mir jetzt erstmal überlegen ob ich weiterhin versuche den Erfolg Am Rande des Wahnsinns zu bekommen. Aber bis zum nächsten Dunkelmond Jahrmarkt hab ich ja noch ein paar Tage Zeit ;).

    13. Juni 2009

    Tengu Cup 2009

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Kampfhandlung, ich möchte euch heute vom Tengu Cup 2009 in Frankfurt Kalbach berichten. Gegen 9:30 etwa machte ich mich zusammen mit meinem Bruder auf den Weg nach Frankfurt, wo wir so gegen 11:00 am Sport und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach ankamen.

    Schon draußen auf dem Parkplatz konnte man die kendotypischen Schreie und Schlaggeräusche hören. In der Günanlage gab es dann auch schon die ersten Sichtungen von Hakamaträgern. In Eingangsbereich dann schnell die Schuhe ausgezogen und in dem schon vorhandenen Meer aus Turnschuhen und Badelatschen eingereiht. Beim betreten der Halle noch eine Verbeugung zum Dojo/Wettkampfhalle und hinein mit mir.

    Noch nicht richtig drinnen, erfasste meine Nase auch schon den intensiven Kendogeruch (=Schweiß, Käsefüsse und Leder). Nach weiteren 5 Schritten stand ich schon zwischen den insgesammt 292 gemeldeten Kendoka und direkt an einem der 5 Wettkampfflächen. Eigentlich wollten wir auf die Tribüne gehen, diese war allerdings übersäht mit Bogu´s, deren Taschen und was ein Kenshi sonst noch so mit hat.

    Das Kyutunier war schon in regem Gange. Also positionierten wir uns zwischen 2 Wettkampfflächen, so das wir beide gut einsehen konnten und gaben uns der Symphonie aus Kiai´s und trommelden Schlägen hin.

    An Hand der Zekken (Säckchen das man über den mittleren Tarelappen zieht und den Namen des Kendoka, sowie seines Dojo´s trägt) würde recht schnell die Tragweite des Tunieres klar. National wurde von München bis Hamburg wirklich alles geboten. Aber auch international waren viele unserer Nachbarländer mit Teams vertreten. Unteranderem aus Frankreich, Belgien, Italien, England, Ungarn, Niederlanden, Schweiz und Polen.

    Nach den Kyuträgern kamen dann die Herren und Damen Danträger an die Reihe. Ein hochwertige Kampf nach dem nächsten, teilweise wusste man garnicht welchem man zusehen sollte. Ich habe immer wieder mit der Digitalkamera reingehalten, aber die kleine Verzögerung bis zum Auslösen macht es ungemein schwer einen Angriff auf Bild festzuhalten. Selbst wenn man schon vor dem Angriff den Auslöser betätigt bekommt man meist nur noch ein Bild vom Anschließenden Taiatari.


    Mal so zum Vergleich, als ich das Bild machen wollte standen die beiden Kämpfer noch im der Bildmitte. Besonders zu beachten sind die Prollogolfer am Fenster, die (sicherlich) vom Kampflärm angelockt wurden und es sich nicht nehmen ließen eine Runde entsetzt zu gaffen (Neben der Halle gab es noch eine gut besuchte Golfanlage sowie 2 Tennisplätze).

    Das Danfinale wurde leider komplett ohne deutsche Beteiligung durchgeführt. Dieses würde durch zwei schnelle Men-Treffer (in einem dennoch Technisch anspruchsvollem Kampf) Entschieden.

    Alles in allem ein gut organisiertes Tunier von internationalem Ausmasse. Ich freue mich schon auf der nächste Jahr und wer weiß, vielleicht sogar mit meiner Beteiligung ;).

    Sobald ich einen Hoster für meine geschossenen Bilder finde (und ich diese auch mit meiner Lahmarschleitung hochgeladen habe), werde ich diese in Form eines Albums nachreichen.


    10. Juni 2009

    [Druide] Bär Tank Guide Teil 2 --> Die Ausrüstung

    Edit 10.8.2009: Die neue Gearliste für WoW Patch 3.2 gibt es --> hier <--

    Grüße, ja, ich wollte meine Bären Gearlist schon viel früher fertig haben, aber was will man machen, life is pain :). Also ohne weitere umschweife direkt in die Materie. Nach den Nerfs mit 3.1 ist für den Bären Armor nichtmehr ganz so wichtig, da er nurnoch den Bärenmultiplikator von den Ledersachen bekommt (Schmuck, Ringe etc werden nurnoch einfach gewertet). Außerdem haben wir einiges an Lebenspunkten verloren. Gleichzeitig treffen die Bosse in Ulduar wie Trucks (Wunderschön eingedeutscht :) ).

    Von der gewichtung der Attribute liegt Geschicklichkeit immernoch vorne, dannach kommt Ausdauern und Ausweichen. Verteidigung und Waffenkunde habe ich ebenfalls recht hoch gewertet, da beide Stats passiv die Lebensdauer verlängern.



    Waffe


    1. Dreambinder - 67078.4 - Freya, Ulduar (Heroic-Hard)
    2. Tortured Earth - 64641.5 - General Vezax, Ulduar (Hard)
    3. Twisted Visage - 62874.6 - XT-002 Deconstructor, Ulduar (Heroic)
    4. Origin of Nightmares - 61061.6 - Grobbulus, Naxxramas (Heroic)
    5. Lotrafen, Spear of the Damned - 61027.5 -General Vezax, Ulduar (Heroic)

    Ich selber benutze zur Zeit Twisted Visage und bin sehr zufrieden damit, die Trefferwertung bringt einen ordentlichen Aggro Schub. Dreambinder stellt das Optimum auf dem PvE Sektor da (unteranderem auch wegen den beiden Sockeln). Als Verzauberung sollte man Mongoose oder +35 AGI verwenden.


    Kopf



    1. Garona's Guise - 61117.3 - Yogg-Saron, Ulduar (Heroic)
    2. Guise of the Midgard Serpent - 58063.9 - Thorim, Ulduar
    3. Conqueror's Nightsong Headguard - 57454.7 - Thorim/Emblem Vendor, Ulduar (Heroic)
    4. Hood of the Exodus - 57213.1 - Gothik the Harvester, Naxxramas (Heroic)
    5. Mimiron's Flight Goggles - 55230.7 - Mimiron, Ulduar (Hard)

    Ich benutze momentan immernoch Hood of the Exodus, Guise of the Midgard Serpent habe ich allerdings schon meiner Katze verpasst. Das upgrade ist einfach zu klein, ich werde mich bis zu Yogg-Saron auch damit beknügen. Unbedingt auf den Kopf Arcanum of the Stalwart Protector draufhauen.


    Hals



    1. Titanstone Pendant - 21477.7 - Ulduar Trash, Ulduar (Heroic)
    2. Bronze Pendant of the Vanir - 20261.4 - Freya, Ulduar (Heroic-Hard)
    3. Mark of the Unyielding - 20190.7 - Kologarn, Ulduar
    4. Pendulum of Infinity - 20004.3 - General Vezax, Ulduar (Heroic-Hard)
    5. Boundless Ambition - 19878.8 - Kel'Thuzad, Naxxramas (Heroic)

    Hier gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, leider sind wir auf einen Randomdrop angewiesen, viel Glück euch allen ;).


    Schultern


    1. Shoulderpads of the Intruder - 56227 - Iron Council, Ulduar (Heroic-Hard)
    2. Conqueror's Nightsong Shoulderpads - 48720 - Yogg-Saron, Ulduar (Heroic)
    3. Valorous Nightsong Shoulderpads - 46503.7 - Thorim, Ulduar
    4. Shoulderpads of the Monolith - 45093.2 - Kologarn, Ulduar (Heroic)
    5. Valorous Dreamwalker Shoulderpads - 44676.8 - Loatheb, Emblem Vendor, Naxxramas (Heroic)

    Auch hier wird es wohl noch recht lange dauern bis man an die Plätze 1 oder 2 rankommt (zumindest bei mir). Als Verzauberung kommt auf die Schultern Greater Inscription of the Pinnacle.


    Rücken


    1. Titanskin Cloak - 31613.2 - Freya, Ulduar (Heroic-Hard)
    2. Drape of Icy Intent - 28336.1 - Hodir, Ulduar (Heroic-Hard)
    3. Cloak of the Makers - 27395 - Auriaya, Ulduar (Heroic)
    4. Drape of the Faceless General - 26968.2 - General Vezax, Ulduar (Hard)
    5. Cloak of the Shadowed Sun - 26366.5 - Multiple Bosses, Naxxramas (Heroic)

    Titanskin Cloak mit einigem Abstand vorne, dank Trefferwertung, Verteidigung und Waffenkunde. Als Verzauberung muss Major Agility herhalten.


    Brust


    1. Embrace of the Gladiator - 69647.8 - Thorim, Ulduar (Heroic-Hard)
    2. Conqueror's Nightsong Raiments - 64090.5 - Hodir, Emblem Vendor, Ulduar (Heroic)
    3. Valorous Dreamwalker Raiments - 62010.8 - Four Horsemen Chest, Naxxramas (Heroic)
    4. Winter's Icy Embrace - 61906.7 - Hodir, Ulduar (Heroic)
    5. Valorous Nightsong Raiments - 61749.4 - Yogg-Saron, Ulduar

    Da Thorim Hardmode ein schwieriger Encounter ist, wird es für die meisten von uns Bären Conqueror's Nightsong Raiments tun müssen. In ferner Zukunft stellt dann Embrace of the Gladiator nochmal ein enormes Upgrade dar. Als Verzauberung kommt Powerful Stats auf die stolze Bärenbrust.


    Armschienen


    1. Fluxing Energy Coils - 31487 - XT-002 Deconstructor, Ulduar (Hard)
    2. Thrusting Bands - 30696.9 - Noth the Plaguebringer, Naxxramas (Heroic)
    3. Mechanist's Bindings - 29704.1 - Flame Leviathan, Ulduar (Heroic)
    4. Sinner's Bindings - 28170.8 - Maexxna, Naxxramas (Heroic)
    5. Bindings of the Tunneler - 26115.1 - Skarvald the Constructor, Utgarde Keep (Heroic)

    Bei den Armschienen siehts richtig bitter aus, nur ein mageres Upgrade in Ulduar und das bekommt man dann auch noch aus einem Hardmode. Was die Verzauberung betrifft lässt uns Blizzard im Regen stehen. Wer nicht gerade Lederverarbeitung hat muss sich mit Major Stamina zufrieden geben. Und bevor die Frage kommt, ja, ich weiß das Platz 5 ein blaues Item ist :). Traurig, ist aber so.


    Hände


    1. Conqueror's Nightsong Handgrips - 44294.1 - Mimiron, Ulduar (Heroic)
    2.
    Gloves of the Stonereaper - 42947.1 - Auriaya, Ulduar (Heroic)
    3.
    Valorous Nightsong Handgrips - 42442 - Freya, Ulduar
    4.
    Gloves of the Blind Stalker - 41005.6 - Emblem of Conquest, Dalaran
    5.
    Dislocating Handguards - 39099.1 - Grand Widow Faerlina, Naxxramas (Heroic)

    Ein T8 Item auf Platz 1, unglaublich, zugreifen für den Setbonus. Als Verzauberung Major Agility drauf.


    Gürtel



    1. Soul-Devouring Cinch - 46064.1 - Yogg-Saron, Ulduar (Hard)
    2. Belt of the Twilight Assassin - 43477.9 - Emblem of Conquest, Dalaran
    3. Death-warmed Belt - 41581 - Crafted
    4. Waistguard of the Creator - 40863.9 - Mimiron, Ulduar (Heroic)
    5. Relic Hunter's Cord - 39681.5 - Ulduar Trash, Ulduar (Heroic)

    Bis Soul-Devouring Cinch zur Verfügung steht kann man sich durchaus mit Belt of the Twilight Assassin zufrieden geben. Diesen kann man sogar über Marken erwerben. Gürtelschnalle für einen zusätzlichen Edelstein nicht vergessen.


    Hose


    1. Legguards of Cunning Deception - 65969.3 - Yogg-Saron, Ulduar (Heroic)
    2. Conqueror's Nightsong Legguards - 61647.1 - Freya, Ulduar (Heroic)
    3. Proto-hide Leggings - 60096.5 - Razorscale, Ulduar (Heroic)
    4. Leggings of Wavering Shadow - 59602.2 - Emblem of Conquest, Dalaran
    5. Valorous Nightsong Legguards - 59323 - Hodir, Ulduar

    Conqueror's Nightsong Legguards ist ein imenses Upgrade, welches nochmal von Legguards of Cunning Deception getopt wird, leider erst nach dem Ulduar clear. Als Verzauberung kommt Frosthide Leg Armor auf die Hose.


    Schuhe


    1. Runed Ironhide Boots - 49285.1 - Iron Council, Ulduar (Heroic)
    2. Footpads of Silence - 44664.7 - Crafted
    3. Footwraps of Vile Deceit - 43508.8 - Loatheb, Naxxramas (Heroic)
    4. Flamestalker Boots - 41902.5 - Ignis the Furnace Master, Ulduar (Heroic)
    5. Treads of the Invader - 40374.7 - Razorscale, Ulduar

    Auch wenn Footpads of Silence auf Platz 2 sind lohnt es sich nicht sie zu bauen, da Runed Ironhide Boots relativ früh in Ulduar dropen und keinen Hardmode erfordern. Als Verzauberung Superior Agility benutzen.


    Finger


    1. Fate's Clutch - 25002.2 - Thorim, Ulduar (Heroic-Hard)
    2. Platinum Band of the Aesir - 21642.6 - Auriaya, Ulduar (Heroic)
    3. The Leviathan's Coil - 20569.5 - Flame Leviathan, Ulduar (Heroic)
    4. Signet of Winter - 17923.2 - Hodir, Ulduar
    5. Brann's Sealing Ring - 17557.3 - Algalon, Ulduar

    Da gibts eigentlich nicht viel zu sagen, wie man sieht spielt Rüstung auf Ringen kaum noch eine Rolle. Wer Verzauberer ist sollte nicht vergessen die Ringe mit Ausdauer zu Verzaubern.


    Schmuckstücke


    1. Heart of Iron - 16200 - Ignis the Furnace Master, Ulduar (Heroic)
    2. Royal Seal of King Llane - 15500 - Yogg-Saron, Ulduar
    3. Indestructible Alchemist's Stone - 12400 - Alchemy BoP
    4. Figurine - Monarch Crab - 11562.4 - Jewelcrafting BoP
    5. Darkmoon Card: Greatness - 11268.2 - Quest

    Heart of Iron hat alles was der Bär braucht, Tonnen von Lebenspunkten sowie bei Benutzung Ausweichen. Auch wenn wir mit der Parierwertung von Royal Seal of King Llane nichts anfangen können, so bringt uns die Ausdauer doch voran.


    Idol


    1. Idol of the Corruptor General Vezax, Ulduar (Heroic)
    2. Idol of Terror G'eras, Shattrath City

    Lange, lange hat es es gedauert, doch nun gibt es ein upgrade zu Idol of Terror, die neue Version bringt satte 88 Agi mehr. Wurde auch Zeit Blizzard...


    Somit haben wir die Ausrüstungsliste für den Bären komplett, in den nächsten Tagen wird dann noch der dritte Teil meines Guides kommen, der sich mit Glyphen und Edelsteinen für den Bären beschäftigen wird.

    Edit 10.8.2009: Die neue Gearliste für WoW Patch 3.2 gibt es --> hier <--

    Alestorm Black Sails at Midnight

    Moinsen, ich habe malwieder eine musikalische Empfehlung. Alestorm mit ihrem Album Black Sails at Midnight. Das mittlerweile zweite Album von Alestorm ist schon letzte Woche erschienen, nun wird es also Zeit eine Meinung abzugeben.

    Wie immer erst einmal paar Infos zur Band, Alestorm sind die selbsternannten Begründer des "True Scottish Pirate Metal". Das erste mal "begegnete" ich Alestorm kurz nach dem Release ihres Debütalbums Captain Morgans Revenge in Form einiger kurzen Review´s. Nachdem ich dann auf Youtube in die ersten Lieder reingehört hatte war ich sofort Feuer und Flamme. Die Kunde von der Powermetal Piratenband wurde auch in meinem Freundeskreis positiv aufgenommen und das Piraten-Südseefieber verbreitete sich rasch.

    Erfreulicherweise würden die Mannen um Christopher Bowes auch direkt auf Wacken 2008 eingeladen. Natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen die Jungs Donnerstags auf der (wie immer) viel zu heißen Wetstage, Live und in Farbe zu sehen. Obwohl die Band recht jung war und nur 10 Songs von ihrem ersten Album zur Verfügung hatten, gelang es ihnen doch eine gute Show zu bieten. Umsomehr hat es mich gefreut das kaum ein Jahr später schon das nächste Album in den Startlöchern steht.


    Trackliste:


    Ich hab die einzelnen Lieder wieder direkt mit Youtube verlinkt, die Qualität ist (wie üblich) nicht sonderlich gut, aber um einen Einblick zu erhalten durchaus ausreichend. And remember, piracy is a crime :D.

    Alestorm ist mit ihrem neuen Album erneut eine klasse Mischung aus Schunkel/Trinkgelage und energiegeladenen Headbang Songs gelungen. The Quest, Black Sail at Midnight als auch Chronicles of Vengeance denken nichtmal im Traum daran Gefangene zu machen. Mit Keelhauled und Wolves of the Sea wurde zwei epische Partyleider zum laut Mitgröhlen geschaffen, die selbst jeder Landratte direkt ins Blut gehen. Die Käufer der Limited Edition dürfen sich sogar über die Show auf Wacken anno 2008 freuen. In diesem Sinne, besorgt euch die CD, sie lohnt sich auf alle Fälle ;).

    In diesem Sinne Wünsche ich eine schöne Zeit, ich geh jetzt Sid Meier´s Pirates installieren während ich mir die Fluch der Karibik Triologie angucke.

    8. Juni 2009

    Duale Talentspezialisierung, Segen oder Fluch?

    Hallo, aus gegebenen Anlass muss ich mal bissel Raunzen. Mit 3.1 wurde ja das Feature der "Dualen Talentspezialisierung" eingeführt. Also quasi ein zweites Specc, damit man Jederzeit zwischen zwei Talentspezialisierungen wechseln kann. Hört sich erstmal richtig gut an, direkt nach dem Patch zwar noch etwas verbugged, funktioniert das Feature mittlerweile reibungslos.

    Was stört mich also daran? Nun, wie jede Woche gab es neben den 25iger Raids Donnerstags und Samstags einen FFA (Free for All) Ulduar 10er Raid. Zum Samstag hat sich folgende Gruppe eingefunden:



    2 Krieger, beides Tanks ( 2. Specc DMG (MS))
    1 Paladin, Tank (2.Specc Heilung)
    2 Druiden, ein Tank (=ich mit 2. Specc Katze) und noch eine Katze
    1 Priester, Heiler (2. Specc Shadow)
    1 Paladin, Retri (2. Specc PvP Retri)
    1 Jäger, DD´ler
    1 Todesritter, DD´ler
    1 Schamane, Elemental Shami ( 2. Specc Heal)

    Ohne "Duale Talentspezialisierung" hätte kein Raid stattgefunden, wegen Mangel an Heilern und DD´lern. Aber nicht so Dank dem fantastischen neuen Feature. Ein Krieger Schwingt jetzt die MS-Keule, der Paladin heilt, alles cool. In Naxxramas wäre das vielleicht cool gewesen, aber nicht in Ulduar vor Thorim, mit dem unbedingten Willen den Hardmode zu machen. Den Hardemode zu Triggern war überraschenderweise nichtmal ein Problem. Aber sobald Thorim von seiner Platform sprang gings auch schon Bergab.

    Nach dem 7 Try musste dann unser Todesritter kurzfristig weg, als Ersatz kam dann ein Priester der heilenden Gattung. Somit musste natürlich ein neuer Plan her, ab jetzt 2 MS Krieger, der Protection Paladin tankt. Nun, ein MS Krieger, der eigentlich Tank ist, bringt 2,4 DPS (auf die beiden umgerechnet :p) auf die Waage. Dennoch benötigten wir weitere 3 Versuche um Thorim endlich zu bezwingen. Allerdings sind beim Kill auch 4 von 10 Leuten draufgegangen.

    Wir haben, wenn man den Donnerstag mit einrechnet 16 Versuche gebraucht um Thorim im Hardmode zu legen. In der Vorgänger ID haben wir 3 Versuche gebraucht (= Gilden hardmode Thorim firstkill), in der Woche haben alle Mainchars auch ihre "Mainskillung" gespielt.

    Fazit:

    Für Content, der auf Farmstatus ist, ist die "Duale Talentspezialisierung" vielleicht ein Segen. Aber auf dem Weg dorthin ist sie ein wahrer Prüfstein (vorallem für meine Nerven, wenn ich mich im Teamspeak an einem Encounter beteilige bin ich ziemlich genervt ;)). Diese beiden Raidtage haben mich neben der sicherlich verkraftbaren Zeit und den Ressourcen (Reperaturkosten, Bufffood, Elixieren) verdammt viel von meinem ohnehin schwachen Nervenkostüm sowie jedemenge Motivation gekostet. Das eigentlich demotivierende ist nämlich nicht das ein Encounter nicht geschafft wird, sondern das ein bekannter Encounter trotz guten Spieler nicht geschafft wird. Den die Ausrüstung für die zweite Talentspezialisierung kann nie so gut sein wie die, der Hauptspezialisierung.

    4. Juni 2009

    [Druide] Nachtelfen Katzenmodell

    Servus, jetzt gibt es also auch die Nachtelfen Katzenmodelle. An die Modelle werde ich mich erst gewöhnen müssen... . Ich werde die Katze unten rechts in der Ecke nehmen.



    3. Juni 2009

    [Druide] Bär Tank Guide Teil 1 -->Skillung und Rotation

    Morgen, da die Wartungsarbeiten für die WoW Server auf 13:00 verlängert wurden, habe ich etwas Zeit, welche ich direkt in einen Tankguide für den Bären stecke.

    Als erstes mal die Tank relevanten Talente, die Core bzw Kerntalente:




    Ferocity: 5/5 Punkte, verringert die Wutkosten der meisten Angriffe
    Thick Hide: 3/3 Punkte, da wir kein Block oder Parry haben sind wir auf Rüstung und Ausweichen angewiesen.
    Savage Fury: 2/2, erhöht den Schaden und somit die Agro.
    Feral Instinct: 3/3, erhöht den Schaden von swipe, hilfreich beim AE Tanken.
    Sharpened Claws: 3/3, 6% mehr kritische Trefferwertung bedeutet mehr Agro.
    Survival Instincts: 1/1, klassischer "oh shit" Button (wenns mal eng wird ;) ).
    Feral Swiftness: 2/2, 4% Ausweichen für den Bären von Welt
    Primal Precision: 2/2 Hier greifen wir 10 Expertise ab, hilft zu treffen und senkt den incomming Schaden.
    Predatory Strikes: 3/3, Dmg und somit auch Agroboost.
    Feral Charge: 1/1, damit kommen wir shcnell zu mobs und können diese sogar interrupten.
    Natural Reaction: 3/3, 6% Ausweichen sowie 3 Wutpunkte wenn man Ausweicht (was wir oft werden ;)).
    Heart of the Wild: 5/5, netter Ausdauerboost.
    Survival of the Fittest: 3/3, durch dieses Talent werden wir Immun gegen kritische Treffer.
    Leader of the Pack: 1/1, 5% kritische Trefferwertung für alle, auch für uns, also auch mehr Agro.
    Protector of the Pack: 3/3, Unser Schaden wird erhöht, reinkommender Schaden erheblich veringert.
    Mangle: 1/1, wichtiger Angriff, der zusätzlich noch den Blutungsschaden erhöht.



    Mit 41 Punkten im Feraltalentbaum haben wir also alle wichtigen Verteidigungsfahigkeiten des Bären. Mit den verbleibenden Punkten machen wir uns nun daran, möglichst viel Agro zu erzeugen, als auch den Raid bzw die Gruppe zu unterstützen.

    Feraltree

    Primal Fury: 2/2 Je 5 Wutpunkte pro kritischem Treffer, da kommt einiges zusammen ;).
    Improved Leader of the Pack: 2/2 HP und Mana Regeneration bei kritischen Treffern (Physisch).
    Improved Mangle: 3/3, verringert den Cooldown bzw Energiekosten.
    Infected Wounds: 3/3, veringert sowohl Lauf, als auch Angriffsgeschwindigkeit des Betroffenen.
    Rend and Tear: 5/5, immenser Dmgboost für Maul und dementsprechend auch ein Agrogewinn.
    Primal Gore: 1/1, unsere Blutungseffekte können kritsische Treffer hervorrufen, Schadensgewinn.
    King of the Jungle 2/3, mehr Schaden nach der Aktivierung von Enrage.
    Berserk: 1/1, Wenn schnell viel Agro gebraucht wird, einfach anwerfen und Gas geben.


    Restoration

    Improved Mark of the Wild: 2/2, 2% auf alle Attribute, außerdem ist der Raid der Gewinner.
    Furor: 3/5, 60%ige Chance, wenn man in Bär geht 10 Wut zu bekommen.
    Naturalist: 5/5, Schaden all unserer Angriffe um 10% erhöht, also mehr Agro
    Omen of Clarity: 1/1, gratis Angriffe, wobei gratis das entscheidende Wort ist ;).

    Das ganze sollte dann also wie folgt aussehen:



    In der Bärencommunity gibt es recht häufig Diskussionen darüber, ob das Verbesserte Mangle, als auch King of the Jungle sinnvoll sind. In meinen Augen sind sie es, zwar nicht unbedingt aus Bärensicht, aber aus Katzen bzw Raidsicht unbedingt. Es gibt genug Encounter, bei denen wir Bären nur Phasenweise Tanken und dann Dmg machen sollen. Dann helfen uns die veringerten Energiekosten bzw die von Tiger´s Fury zurückgegebene Energie enorm. Wer sicher ist, dass er immer Maintank ist, kann gerne die zwei Punkte von King of the Jungle in Furor stecken. Die fehlenden 2 Punkte sind wohl die größte Schwäche in diesem Tankbuild. Mit etwas Pech dauert es ewig bis man den 10 Wut Proc hat um einen Encounter zu starten.


    Rotation

    Nächster Punkt auf der Liste ist dann die Tankrotation des Bären. Wie fessele ich die den Boss an mich? Um es auf das nötigste zu reduzieren:

    Maul Wann immer möglich.
    Mangle (Bear) wann immer es up ist.
    Faerie Fire (Feral) wann immer es der Cooldown zulässt
    Lacerate bis man 5 Stacks oben hat
    Swipe (Bear) wenn man mehr als 6000 Angriffskraft hat geht es jetzt mit Swipe weiter, ansonsten Lacerate spammen.

    Im Idealfall Lacerate immer oben halten, klappt zwar nicht immer, aber dennoch immer versuchen. Für die beste Agroausbeute sollte man Berserk erst Zünden wenn man alle Lacerate Ladungen oben hat und direkt zuvor Mangle benutzt hat. Auch wärend Berserker sollte Lacerate nicht auslaufen.


    Ein normaler Pull sieht bei mir so aus, dass ich mich nachdem das Startkommando gegeben würde, solange in einen Bären verwandele bis Furor procct, dann wird Enrage aktiviert für Bonus Wut. Im Anflug auf den Boss benutze ich dann zum pullen Faerie Fire. Kurz bevor ich dann mit dem Mob in Berührung komme aktiviere ich meine Dodge bzw Ausweichtrinkets. Dies ist eine Vorsichtsmassnahme, da Enrage meine Rüstung etwas senkt und die Heiler sich meist erst noch Positionieren müssen. Weiter gehts mit Mangle/Maul und dann immer nach der obigen Rotation.



    Soweit, sogut, ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen dadraussen helfen, die Server sollten in ca 15min wieder da sein, darum komme ich ohne umschweife zum Ende. Im nächsten Teil meines Tankguide´s für Bären gibt es dann die aktuelle Gearliste.

    2. Juni 2009

    [Druide] Neue Katzenmodelle mit 3.2

    Hallo, guckts euch selber an, ich bin froh das ich kein Taure bin. Habe allerdings auch Angst was Blizzard mit dem Nachtelfenmodell macht. Man kann nur hoffen ;)

    1. Juni 2009

    [Druide] Katzen Gems und Glyphen

    Hallo, gleich werden werden wir uns näher mit den Gems und Glyphen für die Katze beschäftigen. Zuvor allerdings möchte ich nochmal die Aufmerksamkeit meiner überaus geschätzen Leserschaft auf die Feral Cat Gearlist lenken. Welche ich heute überarbeitet habe. Nachdem Studium des EJ Forums, habe ich etwas an dem Ranking der Stats gedreht, sowie die daraus resultierenden Punkte zu den jeweiligen Items geschrieben. Damit lässt sich das Ausmaß eines upgrades besser erkennen.

    Oak´s Feral Cat Gearlist


    Gems

    Meta: Relentless Earthsiege Diamond

    Rot: Fractured Scarlet Ruby

    Gelb: Deadly Monarch Topaz

    Blau: Puissant Twilight Opal


    Prinzipiell gilt, in alle Sockel kommt Armor Penetration rein, egal welche Farbe der Sockel hat. Lediglich die die Vorraussetzungen für den Metagem müssen erfüllt werden. Optimalerweise natürlich so das man den ein oder anderen Sockelboni bekommt. Wer außerdem noch nicht am Expertise bzw. Hit Cap ist kann hier noch mal Nachhelfen. Folgende Edelsteinchen bieten dazu die Möglichkeit:

    Accurate Monarch Topaz
    Rigid Autumn's Glow
    Precise Scarlet Ruby


    Glyphen

    Bei den Glyphen sieht es, wie ich finde, schon etwas schwieriger aus, da gibt es insgesamt fünf die relevant wären.


    Glyph of Savage Roar --> Erhöht den gesamten Schaden um 3%, da Savge Roar quasi immer up sein sollte.

    Glyph of Shred --> Verlängert den Rip DoT bis zu 3 mal um je 2 Sekunden

    Glyph of Berserk --> Verlängert die Dauer von Berserker um 5 Sekunden. Was je nach haste rating und lag 2-3 Attacken sind.

    Glyph of Rip --> Verlängert die Dauer des Rip DoT um 4 Sekunden.

    Glyph of Mangle --> Verlängert die Dauer des Mangle Debuffs um 6 Sekunden.


    Savage Roar ist gesetzt, 3% mehr Schaden auf alles ist einfach zu mächtig um es nicht zu nutzen. Bleiben noch 2 (Inschriftenkundlern 3) freie Plätze. Der DPS Gewinn mit der Verlängerung durch die Mangleglyphe ist minimal (und evtl. hat man ja jemand im Raid der für einen Mangle auf dem Mob drauf hält, bzw. ein Feral Tank), also is Mangle raus. Für Inschriftenkundler ist jetzt schon alles klar. Für uns normal Sterbliche heißt es auf die Berserker Glyphe zu verzichten. Beim DPS vergleich 2 Attacken mit halber Energie vs. verlängertem Rip DoT hab die beiden Glyphen jeweils die Nase vorne. Daraus ergibt sich also folgendes Ergebnis :



    Glyph of Savage Roar, Glyph of Shred, Glyph of Rip (+Glyph of Berserk per Inscription)