16. Juni 2009

[Druide] Bär Tank Guide Teil 3 --> Glyphen und Gems

Hallo liebe Freunde der gepflegten Bärenerotik und Willkommen zum Dritten und letztes Teil meines Bärenguides. Heute sehen wir uns die putzigen, kleinen Edelsteinchen sowie kaum zu entziffernte Glyphen näher an.

Gems

Die Edelsteine, die ein Bär nutzt haben sich im vergleich zu Naxxramas total verändert. So war es vor Ulduar üblich in fast alle Slots einfach den 16 Geschicklichkeits Gem zu stecken. Mit Ulduar hat sich das geändert, die Bosse dort schlagen viel härter zu, darum ist ein großer Pool an Lebenspunkten wichtiger geworden als der Rüstungs oder Ausweichwert. Im ganzen braucht man als Bär 3 Gems, je nach Farbe wären das:

Rot: Shifting Twilight Opal
Blau: Solid Sky Sapphire
Gelb: Enduring Forest Emerald


Da man meist nicht die vorgegebene Farbe Sockeln sollte, hier noch die goldene Regel, welcher Edelstein eingesetzt werden soll:


Grundsätzlich setzt man immer den Ausdauerstein ein, vorrausgesetzt der Sockelbonus ist nicht ein plus auf Ausdauer oder Geschicklichkeit. Kann man über den Sockelbonus zusätzliche Ausdauer oder Geschicklichkeit bekommen, nutzt man die Gems der jeweilig benötigten Farbe.



Glyphen


Für den Bären gibt es insgesammt 5 relevante Glyphen:

Berserk 5 Sekunden länger Mangle spamen.
Frenzied Regeneration 20% mehr Heilung wenns brennt.
Growl Veringert die Chance das ein Taunt in die Hose geht.
Maul Der gleichnamige Angriff trifft 2 Ziele.
Survival Instincts Mit Glyphe werden bei aktivierung des Talents die Lebenspunkte um satte 45% erhöht.


Ich persönlich halte von der Growl Glyphe nicht sonderlich viel, ein ressist beim Spotten kommt einfach zu selten vor, um dafür eine Glyphe zu opfern. Ein zweiscneidiges Schwert hingegen ist die Maul Glyphe, auf der einen Seite weckt sie im Raid Sheeps, Eisfallen auf, auf der anderen Seite möchte ich sie beim AE Tanken nicht missen und beim solo farmen von Heroic Instanzen erstrecht nicht.

Für Inschriftenkundler würde ich einfach Empfehlen Growl weg zu lassen und den rest so zu Übernehemen. Alle anderen sollten sich überlegen wie wichtig ihnen das Solo Farmen in Bärengestalt ist, bzw ob sie mit der Maulglyphe im Raid umgehen können. Berserk und Survival Instincts sind schlicht und einfach viel zugut um darauf zu verzichten --> must have.

Somit schließe ich das letzte Kapitel meines Tankguides ab, in der Hoffnung dem einen oder anderen da draußen etwas geholfen zu haben. Wenn ihr euch halbwegs an die Guides haltet solltet ihr schon bald den Tankadinen und Defkriegern euren haarigen Bärenhinter im Aggrometer zeigen ;).

Kommentare:

  1. Hallo auch,

    2 Gemeinsamkeiten konnte ich feststellen.
    Kampfsport ganz allgemein und WoW. :)
    Seit geraumer Zeit hatte ich darüber anchgedacht, mein Bäumchen nicht nur als Katzenkratzbaum zu gebrauchen, sondern eben auch als Katze/Bärchen.
    Nachdem das Equip gefarmt war ging es steil.
    Iich kann deinem Blog nur ein Lob aussprechen. Die Infos zum Bärentank sind spitze. Für jmd der nicht so auf Mathe steht ist das überaus ausreichend. Da wurde gute Arbeit geleistet.

    Gruß
    Ben aka. Bagua von Garrosh

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, schon das du dich hierher verirrt hast, leider spiel ich schon ein gutes jahr kein WoW mehr und die liste ist dementsprechend leider alt :(.

    AntwortenLöschen
  3. schöner guide
    für neueinsteiger auch geeignet

    AntwortenLöschen