26. April 2010

Bye Bye Beautiful

Bye Bye Beautiful, so titelte Nightwish nach dem "Abschied" von Tarja. Bye Bye Ascent Network titel ich heute. Am Samstag gegen Abend, habe ich A-Net nach knapp 8 Monaten verlassen. Es gab einfach zuviele Entscheidungen auf Allianzebene die ich nichtmehr mittragen wollte (Deaktivierung/ Abänderung Jump Bridge Passwort, CTA 1h vor beginn auflösen weil die NC kommt um uns zu retten (oder auch nicht) sowie das "abhandenkommen" zweier voll gefitteten Drakes, welche klar mit Namen mir zuzuordnen waren). Hinzu kam, das A-Net hauptsächlich am Carebaren war. Ich selber wollte allerdings endlich meine Fühler in Richtung PvP ausstrecken (in zwei Monaten 0.0 nur mit ner Blackbird auf eine Killmail draufgehurt), darum eröffnete ich Nerevar das ich sowohl die Allianz als auch die Corp verlassen würde.

Überraschenderweise entgegenete er mir, das er mit der Corp zu Sev3rance wechseln wolle und schon am selben Abend zu Verhandlungen geladen war. Nun Sev3rance hat (wie ich finde) im Providence Krieg eine sehr gute Figur gemacht. Dennoch entschloss ich mich erstmal ein paar Wochen zu Red Vs Blue zu wechseln. Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht und so manchen U-Turn hingelegt. An dieser Stelle nochmal danke für das Verständnis/Nachsicht ;).

Kurz bevor ich die Corp verlassen habe trat Nere noch mit einer etwas aussergewöhnlichen Bitte an mich heran. Ich sollte für Ascent Network einen Jump Freighter vorfinanzieren. Also von meinem 4,5 Milliarden ISK 4 Milliarden für etwa 30 Tage verleihen. Nach reichlicher Überlegung hab ich dann zugestimmt. Über den Zeitraum hat mir Nere als Sicherheit mehrere Battleship BPO´s übereignet. Ein kleines Abschiedsgeschenk an die Jungs und Mädels von A-Net, welches ihnen den Umzug aus E-9, hin zu dem neuen Heimatsystem von Sev3rance, um einiges erleichtern sollte. Außerdem habe ich jetzt ein paar nette neue Spielzeuge und kann mit meinem Alt in das Leben als Producer reinschnuppern.

Doch zurück zu Red Vs Blue, das Konzept ist (wiedereinmal) relativ simpel. 2 Corporations im Krieg mitten im Highsec. Jeder kann nach belieben kommen und gehen. Es gibt nur 2 Regeln, keine Pod Kills und keine ECM.

Sonntag morgen, gab es für mich dann auch direkt PvP Action, ich hatte das große Glück mit den beiden Topkillern und FC´s Morphe Olorin und Del DelVechio zu fliegen. In insgesamt 3 verabredeten Fleetfights gegen Blue habe ich mir dann auch 6 offizielle Kills erkämpft. Zusätzlich gab es als "beifang" noch 2 Cruiser. Leider wurden von den beiden keine Killsmails gepostet :(. Bei einem Blick auf mein Killboard nerven mich Momentan noch die Altlasten aus J-Viper. Mit -750 Punkten hat die Mining Abaddon ziemlich reingelangt. Alles in allem ein schöner Sonntag morgen. Gibt mir mehr davon :).

Mit meinen 3 Alt´s habe ich eine neue Corp ausgemacht zum Highsec Carebearen und auch um die Logistik für meine PvP Ausflüge zu übernehmen. Die Corp trägt den Namen Ni Ten Ichi Ryu und ist in Nakri beheimatet. Dort um die Ecke treibt sich auch Bloodoak rum, semi afk beim ICE Minern. Die Idee habe ich vom Pelzfrosch übernommen. Ich kann die Hulk über 30 Minuten im Belt stehen haben bis der Laderaum voll ist, dann kurz rauswarpen abladen und wieder 30 Minuten Eis lutschen. Das ganze läuft über einen zweiten Monitor. Auf meinem Main kann ich dann derzeit PvP´n. Macht mich sicherlich nicht reich, aber es ist ein netter Bonus. Ein schöner Nebeneffekt der eigenen Corp ist das ich jetzt meine ISK auf dem Corpwallet parken kann und mit allen 3 Chars zugriff habe und nicht immer hin und her überweisen muss.

Unterm Strich habe ich momentan wieder sehr viel Spaß an dem Sandkasten Eve Online, schließlich habe ich am Wochenende erst wieder neue, geile "Förmchen" zum Spielen bekommen.

Wielange ich bei RvB bleiben werde weiß ich noch nicht, wo es danach hingeht auch nicht, Nere meinte die Tür zurück zu Ascent Network würde offen stehen. Wer weiß...



Nito, come and get pwn3d

Kommentare:

  1. Danke für den Link zu meiner Seite ;)

    Ni Ten Ichi Ryu klingt ganz interresant, leider gab es so etwas weniger in meiner Stadt. Daher bin ich damals dem http://de.wikipedia.org/wiki/Goju-Ryu beigetreten.
    Ich hoffe doch du betreibst den Sport auch
    ^^

    AntwortenLöschen
  2. Da man hier wohl nicht editieren kann...

    Habe gerade etwas genauer deinen Blog angeschaut, scheinst ja schon paar Jahre Kendo zu machen. Ich empfehle dir mal den Film Black Belt, da siehst du warum damals Karate trotz all der Schwertkämpfer sehr beliebt war. Außerdem siehst du da auch meinen Stil im Detail, da es um den Go-ju Ryu geht.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pelzfrosch, ich selber mach keinen, nennen wir es mal "Nahkampf"- Kampfsport. Dazu fehlt mir leider die nötige Zeit. Bei uns im Verein gibt es allerdings einige Leute die Karate, Aikido oder Jiu Jitsu machen. Da kann man zuweilen wenn das Shinai (Übungsschwert) "verloren geht" recht interessante Kämpfe sehen :D.

    Was den Film anbelangt werde ich mich mal umhören ob den wer hat und ihn mir zu gemüte führen :).

    MfG D´oak

    AntwortenLöschen