31. Mai 2010

Mein Einstand

I've got something to say! I left Red vs Blue seven days ago. Ok, ich hört sich weder nach Misfits noch nach ´tallica an. Aber es stimmt, ich habe mich vor genau einer Woche von den Damen und Herren in Red vs Blue verabschiedet und fliege mittlerweile für Sensus Numinis. SeNum ist teil von Ev0ke. Mit anderen Worten, Chris Blackoak ist von der Kreisklasse in die 1. Liga gewechselt. Barkkor hat es mir schon unmittelbar nach meinem wechsel zu RvB angeboten und letzte Woche habe ich diese Option dann eingelöst.

Direkt nach dem Einstieg bei SeNum hat es mir dann erstmal über Pfingsten die Internetleitung zerhauen. Laut Telekom zuerst ein "Externer Störer", dann aber doch "nur" ein Kabelbruch, welcher erst am Freitag mal notdürftig geflickt wurde. Leider habe ich immernoch Schwankungen drin und nach dem 24h Disconnect heißt es auch noch öfter beten.

Eigentlich erstaunlich, wie ich in nur 3 Sätzen die unendlichen 6 Tage ohne Internet, unzähle Telefonate mit der Terrorkom und deren dunklen Schergen zusammenfassen kann. Naja, jeder hat sowas schonmal mitgemacht und weiß sicherlich genau wie blank da die Nerven liegen. Zumahl ich noch das Hardwaredisaster vom Wochenende davor in den Knochen hatte.

Aber zurück zu weitaus erfreulicheren Dingen, meinen "Einstand" bei SeNum und Ev0ke gab ich dann am Samstag. Für den abend war eine Exequror Fun Gang angesetzt. Ich kann zwar keine Gallente Cruiser fliegen, aber Tackeln geht immer. Also habe ich die 2.0 Version meiner RvB Malediction aus dem Hangar geholt und mich auf den Weg in das Ev0ke Sageing System gemacht. Zwei Jump Bridges und 2 normale jumps weiter war dann auch schon Ende.

200 km vor dem rettenden Gate bin ich voll in eine Bubble reingerutscht. Wäre nicht weiter schlimm gewesen wenn ich nicht auch noch direkt einer Dramiel ins Heck geflogen wäre. Es kam wie es kommen musste: Punkt von der Dramiel --> MWD aus/fürn Oarsch, Breitseite von einer Harbinger und einer Vagabond und *puffffff*. Version 2.0 erwies sich als mangelhaft. Also mit dem Pod zurück zu Version 1.0.

Mir meiner guten alten RvB bewährten Flycatcher bin ich dann im zweiten Versuch problemlos angekommen und hab noch 2-3 Stunden totgeschlagen bis zum start der Fleet. Mit der üblichen Verzögerung bekann dann endlich die Gang. 9 Exequror, 4-5 Tackler und 2-3 Rupture´s machten sich auf um etwas Fun zu haben. Die ersten 10-15 Jumps gab es irgendwie garnichts, wenn ich mich richtig erinnere nichtmal ein Schiff gesehen. Dann die Frage von unserem FC: "Einige Jumps weiter wurde ein Carrier getackelt, wollen wir da mal vorbeischauen?". Innerlich schrie ich "JA!JA!JA!" im Chat habe ich mich nur zu einem gelangweilten "why not" hinreisen lassen (Zanshin halten Junge, du spielst jetzt 1. Liga).

Die Gang beschloss dort vorbei zu schauen. Destination wurde ausgegeben und wir Interceptoren wurden vorgeschickt weil wohl Gefahr bestand das der Carrier noch entkommt. Im Zielsystem dann fanden wir dann die Thanatos in einer Anomalie. Nurnoch eine Tanaris sowie zwei Hurricanes auf dem Grid. Punkt drauf, Orbit, Autocannons an --> Safe!

Zerg down the Carrier


Der Träger ging gerade in Armor als unsere Hauptflotte zu uns stieß. Warum der Pilot nicht einfach ausgelogt ist verstehe ich nicht, die paar Minuten hätte er uns locker getankt. Stattdessen versuchte er weiter die NPC´s zu killen. Wohl um den incoming Damage zu verringern. Allerdings hatte er nicht unsere Exequror auf der Rechung. O-Ton: "Die feindliche Gang war garnichtmal so schlimm, aber die NPC´s haben gereppt wie Sau!"

Nahaufnahme


Des einen Leid ist des anderen Freud. Somit habe ich meinen ersten Carrierkill eingefahren, der auch noch massig Punkte auf dem Killboard brachte. Und dank dem Exequror Cargohold Bonus konnten wir sogar jede Menge Loot mitnehmen :D.

Nach dem Kill gab es in der Flotte einiges an hickhack weil in 15 min eine Drakegang aus unserem Stageingsystem abgehen sollte, an der einige teilnehmen wollten. Aus diesem Grund wurde dann auch direkt nachhause geburned. Kurz bevor wir dann ankamen, wurde die Gang jedoch abgesagt. Enttäuscht stellten wir dann die Gang etwas um und flogen nochmal los.

Im Intel wurde dann eine etwas größere Majesta Empire / Fidelas Constans Gang gemeldet, welche sich allerdings auf dem Rückzug befand. Wir nahmen die Verfolgung auf und konnten in B-9C den ein oder anderen Nachzügler Stellen. Im Nachbarsystem P-2, an der Playerstation kam es dann zum Showdown, 5-6 Battlecruiser gegen unsere Gang. Die Jungs haben uns wohl unterschätzt, da wir hauptsächlich mit kleinkram da waren. Sie dachten wohl, sie können ein paar von unseren Jungs killen und dann easy disengagen. Ne Ferox, Drake, Brutix und eine Hurricane haben wir dann erwischt. Ein Ei gab es auch noch gratis dazu.

Auf dem Heimweg haben wir dann sozusagen im vorbeifliegen noch eine Rupture und eine Blackbird erwischt. Wie ich finde ein gelungener Einstand bei SeNum, der mich auch direkt auf Platz Nummero 5 der Corpinternen Top Scorers katapultiert hat für die Woche 21.

Die erfahreneren PvP´ler unter meinen Lesern mögen mir vergeben, aber als Frischling feiert man nunmal einen 0815 Gank wie ein Waterloo ;).

Freue mich schon auf kommende Fleets, mir geht es zwar ähnlich wie meinem Kollegen Neovenator, auch ich muss noch einiges nachskillen bis ich Battleships fliegen darf (immerhin HAC hab ich fasst komplett). Allerdings finde ich eigentlich durchaus gefallen an meiner Interceptor und der damit verbundenen Scout/Skirmisher/Support- Rolle. *Chris loves the RvB Malediction 1.0*.

In diesem Sinne, Fly Safe :)

19. Mai 2010

The PVP University (Agony Unleashed)

Vor gut zwei Wochen habe ich einen Battlereport im RvB Forum etwas über Agony Unleashed und deren PVP University gelesen. Nachdem mein Interesse geweckt war habe ich mir mal deren Homepage angesehen. So wie es scheint werden da immer wieder verschiedene PVP Lehrgänge angeboten, bei deinen man (gegen eine Gebühr) teilnehmen kann. Außerdem bekommt man durch das absolvieren der "classes" zugriff auf einen Teil der ensprechenden Wiki- Einträge.

PVP Step by Step, hört sich für mich Pfeife doch gut an, leider wird es bis zum Ende des kommenden Allianztunieres keine Klassen mehr geben. Am Sonntag konnte ich mir allerdings (im Rahmen der CSM5 Wahlen und TeaDaze Wahlkampf) den Vortrag "The Eyes of the Killer´s" - Scouts and Skirmishers anhören.

Auf dem Ventriloserver von AU fanden sich schon relativ früh die 120 (=Max) Zuhörer ein, darunter auch TeaDaze, welcher sich bereitwillig den Fragen aller anwesenden stellte und auf jede einzeln einging. Der Vortrag selber wurde von dem Direktor von Agony gehalten, Spinward Bound. Dieser hat eine klare, angenehme Stimme, man merkte sofort dass er das sprechen vor "großem" Publikum gewöhnt ist. Das Seminar selbest ging über den Einsatz von Scouts und Skirmishern (~ Tacklern) als Fleetcommander. In 4 Sekmente à 15 Minuten aufgeteilt, war der Inhalt leicht verständlich und logisch strukturiert. Man konnte den Gedankengängen leicht folgen und den Sinn dahinter erkennen. Von der an den Tag gelegten professionalität könnte sich so machne Uni- Vorlesung eine Scheibe abschneiden.

Das ganze soll in kürze noch als mp3 Download bereitgestellt werden. Sobald es soweit ist werde ich den Link hier einfügen. Es lohnt sich, sowohl für jung FC´ler, aber auch für alte Hasen dürfte der ein oder andere interessante Punkt dabei sein.

Vergangenes Jahr gab es im übrigen (zum selben Anlass) auch schon ein FFA Vortrag: "Basic Fleet Command", welchen man hier in mp3 Format ziehen kann. Ebenfalls empfehlenswert!


Beeindruckt von diesem Vortrag freue ich mich schon auf zukünftige "Enrollment´s" an denen ich (wenn zeitlich möglich) teilnehmen möchte. Zum Schluss möchte ich noch kurz einen Link, sowie ein Quote aus dem RvB Forum wiedergeben: http://redfed.eve-kill.net/?a=kill_rela ... id=5990366

Agony Unleashed knows their shit.

Kills: 86
Losses: 1



Das Universum ist ein Dorf

Die ist wohl die passende Überschrift für ein kleines Erlebniss, dass sich am letzten Samstag auf dem Purple Roam zugetragen hat. Es war an irgendeinem Gate in Pure Blind, da war ein Typ namens "Die Kutte" von Ev0ke, wir haben versucht ihn zu tackeln, aber er hat es noch in den warp geschafft. Kurze Zeit danach kam dann eine EVE-Mail von ihm. Ich dachte zuerst das er zum Abschied etwas "smacken" will. Allerdings erwarteten mich keinerlei wüsten worte sondern die Frage "Do you speak german?". Ich antwortete mit einem kurz und knappen "ja". Als nächstes kam dann die Mitteilung, das er in Ultima Online mal jemand namens Chris Blackoak kannte und ob ich dieser jemand sein könnte. Wie sich in der nachfolgenden Konversation herrausstellte handelte es sich um Duncan Blackoak. Wir sind damals zusammen auf Siege Perilous zusammen bei "The Blackoak Brigands" gewesen und haben gemeinsam geraubt und gebrandschatz.

In diesem Sinne ein ROHAAAAARRR BLACKOAKS! an Duncan und all die anderen Blackoaks im EVE Universum. This is a robery, Money or life!

Fly Safe

16. Mai 2010

Purple OP auf umwegen

Vieles hat sich getan in den letzten 72 Stunden, wo fangen wir den am besten an? Ahh ja, mein Wochenende begann mit dem verscheiden meines Hauptrechners am Freitagabend (Wir sehen uns in Valhalla, zusammen mit dem Wacken Pavillion). Mein Wochenende begann also direkt mal mit einem Schlag ins Gesicht. Gleich doppelt ärgerlich, da am Samstag abend gegen 20:00 eine sogenannte "Purple OP" angesetzt war (Red und Blue fliegen zusammen).

Irgendwo in den Katakomben der Hacienda el Oak habe ich noch einen guten alten AMD 2,2 GB Dualcore gefunden. Zum Glück funktionierte der Rechner noch. Also direkt ab ins Interweb und nach einem neuen Zeitgemässen Rechenknecht gesucht. Altelco hatte nicht vernünftiges auf Lager, also entschied ich mich für einen für einen Rechner von Alternate. Wenn die Bestellung bis 20:00 eingeht wird per Express bis zum nächsten Tag um 12:00 geliefert. Hört sich gut an, ein Blick auf die Uhr --> 19:38. Passt! Kurz durchrechnen:

12:00 Rechner kommt an
13:00 Windows + Treiber installiert
13:00-19:00 Eve gezogen, eingestellt und 2 Interceptoren+ fitting gekauft und nach Tourier gebracht.

Das geht sich aus, cool. Also hab ich Bestellt und gepflegt auf die 20 Euro Versandkosten mehr geschissen. Der Rechner war sogar schon um 11:00 da, logistische Höhenflüge. Ausgepackt, Angestöpselt und, ole ole, er hängt sich beim Windows Start/Installation auf. War klar, mal wieder eine volle Breitseite von Onkel Murphy. Nachdem ich bis 14:00 an dem neuen Rechner rumgedoktert hatte (natürlich ohne Erfolg und ohne Techniksupport von Alternate (Murphy 2.0)) entschloss ich mich dann EVE auf der alten "Keller-Krücke" zu installieren.

Nachdem ich den ganzen Nachmittag über Blutopfer dagebracht hatte waren mir die Götter wieder etwas wohlgesonnener. Gegen 19:15 war EVE fertig gepatched, wärend ich mit Valerius 2 Interceptoren+ Fitting von Amarr nach Tourier haulerte, setzte ich mit Chris die Overview Einstellungen neu auf. 20:08 stand ich dann mit meiner ersten Malediction am verabredeten Treffpunkt (zum Glück gehen solche Operationen Grundsätzlich viel später los als geplant).

Malediction im Fleetwarp


Kurze Zeit später Ding es dann los, meine erste Purple OP´s, mit 50 Piloten meine erste größere Roaming Gank (die auch auf was schießen wird :p) und das erste mal das ich überhaupt eine Interceptor flog. Also quasi eine dreifache Entjungferung.

Die Gang bestand hauptsächlich aus Stealthbomber, E-War Cruisern, 2-3 Heavy Assault Cruisern und einigen Tacklern. Kurz nach betreten der ersten 0.0 Systeme wurde von den Scouts auch schon das erste Gatecamp gemeldet. Cry Havoc. hatte eine ca 20 Mann starkes BS Camp in X-BV98 inklusive 3 Logistics. Obwohl der FC darauf hinwies das unsere Chancen eher schlecht standen entschloss sich der johlende, blutgeile Mob öhm die Fleet anzugreifen.

Nunja, unser Fleetcomander hatte recht, das ganze ging nicht gut aus, wir konnten lediglich eine Scorpion mit in den tot nehmen (Battle Summary). Glücklicherweise war ich bei den wenigen Überlebenden. An der Stelle möchte ich mal anmerken das die Geschwindigkeit einer Interceptor ein Wahnsinn ist (gib sicherlich schnellere Schiffe, aber ich bin bis jetzt mit MWD nie schneller als 1xxx km/h geflogen, da sind dann die 5000 meiner ceptor verdammt schnell). Nachdem die Scorpion down ging war ich schon gut 80km vom Kampf entfernt bis ich das nächste Target im Overview gefunden hatte.

Nachdem man uns direkt mal den Arsch aufgerissen hatte, haben wir uns erstmal ins nahe gelegene Highsec zurück gezogen um unsere Wunden zu lecken und neue Schiffe zu besorgen.

Zum nächsten Kill kam es dann an einem Gate, die Fleet wartete auf den "Jump"- Befehl als eine Manticore auf 40km ran warpte und ihre Bombe nach uns warf. Gegen den Befehl des FC zu Springen (um der Bombe zu entgehen) entschloss ich mich wie im Kendo gelernt/üblich die Flucht nach vorne anzutreten. Herraus kam mein erster heroischer Singletackel.


So flog der Abend dahin, und wir konnten noch das ein oder ander killen, eine Raven, eine weitere Manticore, ne Myrmidon und noch etwas kleinkram. Besonders zu erwähnen wäre da noch meine insgesamt zweite (eigene) Killmail überhaupt. Bei meinem Opfer handel es sich um niemand geringeren als Mr Chuck Norris himself in seiner Ibis of Doom (an der stelle auch einen Gruß an Nere, er weiß schon wieso :D).

X-7 were the big Guy´s play


Alles in allem sind wir 4-5 Stunden unterwegs gewessen, ich habe einiges gelernt und hatte verdammt viel Spaß und hoffe auf baldigste Wiederholung. Aus den negativen Killpoints bin ich jetzt auch endlich raus. Aber das beste überhaupt war, das ich den kompletten Roam überlebt habe, obwohl ich einmal eine EM Bombe mit aktiviertem Warpdrive gefressen habe. Genaugenommen konnte ich sogar dank 3 gelooteten Arbalest Siege Missile Launcher sogar Gewinn verzeichnen. Ebenfalls interessant, ist der Unterschied zwischen den beiden großen "sammel Killboards" eve-kill.net und Battleclinic.com. Auf eve-kill.net fehlen einige kills, unter anderem der von Chuck Norris, welche ich da sogar selber gepostet habe, sowie einige Capsule kills. Auf Battleclinic.om tauchen die dann aber auf, komisch, komisch.

So wurde aus einem Anfangs total verkorksten Wochenende doch noch was gutes.

Mit meinen Alts arbeite ich zur Zeit an R&D -Standings um etwas passive ISK zu verdienen. Nebenher probiere ich mich mit Valfaris als Spekulant/Trader. Man muss ja alles mal probiert haben.

Buy low, sell high. Sounds simple...